Preisaktion für Databricks SQL über einen längeren Zeitraum – Mehr als 40 % sparen (Bild)

Preisaktion für Databricks SQL über einen längeren Zeitraum – Mehr als 40 % sparen

Unsere 15-monatige Aktion für Serverless SQL und das brandneue SQL Pro nutzen

Databricks-Preise

Eine einfache Plattform, auf der Ihre Daten-, Analyse- und KI-Workloads zusammengeführt werden – in Ihrer bevorzugten Cloud

Hintergrundbild

Wie funktioniert die Preisgestaltung bei Databricks?

Nutzungsbasierte Abrechnung

Databricks bietet nutzungsbasierte Abrechnung ohne Vorlaufkosten. Sie zahlen nur für die Serverressourcen, die Sie tatsächlich nutzen – und das sekundengenau. Mit Spot-Instanzen sparen Sie bis zu 90 % für ungenutzte Rechenkapazitäten ein.

Jetzt sparen mit Nutzungszusicherungen

Mit Databricks können Sie Ihre Kosten senken, indem Sie einen gewissen Nutzungsumfang zusichern und dadurch von Rabatten profitieren. Je umfangreicher die zugesicherte Nutzung, desto höher ist auch Ihr Preisnachlass verglichen mit der On-Demand-Nutzung. Sie können die zugesicherte Nutzung dabei auch auf mehrere Clouds verteilen.

DATABRICKS KOSTENLOS TESTEN

Jetzt kostenfrei testenPlanen Sie eine Demo

Hintergrundbild

FAQ

Mit der kostenlosen 14-tägigen Testversion erhalten Sie:

  • Eine kollaborative Umgebung, in der Datenteams gemeinsam Lösungen entwickeln können
  • Interaktive Notebooks für die Verwendung von Apache SparkTM, SQL, Python, Scala, Delta Lake, MLflow, TensorFlow, Keras, scikit-learn und anderen

Bitte beachten Sie, dass Ihr Cloud-Anbieter Ihnen während der kostenlosen Testphase weiterhin die Kosten für die von Ihrem Konto genutzten Ressourcen (z. B. Serverinstanzen) in Rechnung stellen wird.

Am Ende der Testversion werden Sie automatisch für den Tarif angemeldet, den Sie während der kostenlosen Testversion genutzt haben. Sie können Ihre Anmeldung jederzeit kündigen.

Die Preise für Databricks basieren auf Ihrer Nutzung der Serverressourcen. Kosten für Speicherplatz, Netzwerkverbindungen usw. variieren je nach den von Ihnen gewählten Services und Ihrem Cloud-Anbieter.

Eine DBU (Databricks Unit) ist eine normalisierte Verarbeitungseinheit auf der Databricks Lakehouse-Plattform und dient zu Mess- und Abrechnungszwecken. Wie viele DBUs von einer Workload verbraucht werden, hängt von den Verarbeitungsmetriken ab, zu denen die benötigten Serverressourcen und das verarbeitete Datenvolumen gehören. Weitere Informationen entnehmen Sie den Preisangaben für AWS, Azure und Google Cloud.

Databricks-Preise und Spot-Rabatte können je nach geografischer Region und Cloud-Anbieter variieren. Ausführliche Informationen entnehmen Sie den Seiten mit den Databricks-Preisen für AWS, Azure und Google Cloud.

Bei der Berechnung Ihrer Einsparpotenziale mit Databricks sollten Sie auf jeden Fall zentrale Aspekte der alternativen Lösungen prüfen. Hierzu gehören etwa die Quote abgeschlossener Jobs, die Jobverarbeitungsdauer und der für die Unterstützung eines Jobs erforderliche manuelle Aufwand. Damit Sie Ihre Einsparungen korrekt schätzen können, empfehlen wir Ihnen einen Direktvergleich der Ergebnisse im Rahmen einer Machbarkeitsstudie. Ziehen Sie auch die Angaben zu den von diesem Kunden erzielten Geschwindigkeitszuwächsen und die Ergebnisse dieser Kunden-Benchmark zurate. Sie möchten loslegen? Kontaktieren Sie uns!

Wir empfehlen allgemein, die Rechenkapazitäten so zu konfigurieren, dass sie nach Fertigstellung der Jobs automatisch heruntergefahren werden. Wenn Sie einen Job auf einem neuen Job-Cluster ausführen (was üblicherweise empfohlen wird), wird der Cluster automatisch beendet, wenn der Job abgeschlossen ist, und die Workload verbraucht Jobs-Compute-DBUs. Terminieren Sie hingegen einen Job zur Ausführung auf einem bestehenden universellen Cluster, dann wird dieser Cluster automatisch gestartet. Sie können die Cluster so konfigurieren, dass sie nach einer bestimmten Leerlaufzeit (z. B. nach 120 Minuten) automatisch beendet werden. In diesem Fall verbraucht die Workload All-Purpose-Compute-DBUs.

Databricks Solution Accelerators

Schneller Mehrwert aus Datenanalysen und KI generieren

Databricks Solution Accelerators sollen unsere Kunden in die Lage versetzen, innerhalb von noch nicht einmal 14 Tagen den kompletten Prozess von der Idee bis zum Machbarkeitsnachweis zu durchlaufen. Jeder Databricks Solution Accelerator umfasst uneingeschränkt funktionale Notebooks zur Bewältigung der häufigsten und wichtigsten Anwendungsfälle, mit denen unsere Kunden konfrontiert werden.

Weitere Informationen →

Ihr Startup mit Databricks aufbauen

Databricks for Startups bietet kostenlose Guthaben, Expertenratschläge und Unterstützung bei der Markteinführung.

Mehr Informationen